Beiratsmitglieder

Der wissenschaftliche Beirat ist ein ExpertInnengremium, das den Vorstand der österreichischen Tafeln berät und Empfehlungen zur strategischen Ausrichtung und operativen Umsetzung der Verbandsarbeit abgibt, um die Tafelarbeit österreichweit zu fördern.

Florian Berger

Leiter Lohnfüllung, Egger Getränke


Ich unterstütze die Tafelarbeit dort, wo ich kann!

Christine Hochholdinger

Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus


Lebensmittel sind zu kostbar, um weggeworfen zu werden! Nicht konsumierte Lebensmittel sind vergeudete Ressourcen mit großen Umweltauswirkungen. Der Verband der österreichischen Tafeln setzt sich dafür ein, nicht mehr verkaufte, aber genussfähige Lebensmittel bedürftigen Personen zur Verfügung zu stellen - ein herzliches Dankeschön an alle Personen, welche dabei mitwirken.

Martin Kneschaurek

Verlagsleitung Print/E-Paper, Der Standard


Ich habe beobachtet, dass Menschen die sagen, dass alles vorherbestimmt oder nichts verändert werden kann, und man doch nichts tun könne, doch schauen bevor sie die Straße überqueren. - Stephen Hawking

Alfred Matousek

Vertreter der „Aktionsplattform Lebensmittelhandel zur Vermeidung von Lebensmittelabfall und zur Förderung der Tafelarbeit"


Als Gründungsmitglied der Aktionsplattform Lebensmittelhandel im Verband der österreichischen Tafeln erwarten wir uns eine noch intensivere Zusammenarbeit mit dem gemeinsamen Ziel, noch mehr Lebensmittel vor der Entsorgung zu retten und bedürftigen Menschen zukommen zu lassen.

Konrad Mayr-Pernek


Aus so vielen Blickwinkeln – richtig und wichtig.

Gudrun Obersteiner

Geschäftsführerin, Institut für Abfallwirtschaft, Universität für Bodenkultur Wien


Als Vertreterin der Abfallwirtschaft bedeuten die Tafeln für mich Abfallvermeidung auf höchstem Niveau! Die Arbeit der Tafeln hilft, überschüssige Lebensmittel ihrer eigentlichen Bestimmung zuzuführen und dadurch Lebensmittelabfälle und die damit zusammenhängenden negativen Umweltauswirkungen zu vermeiden.

Andreas Pertl

Abfallmanagement und Nachhaltigkeit, VKS Verpackungskoordinierungsstelle GmbH


Die Tafelarbeit schließt mit hoher Professionalität, persönlichem Engagement und Sympathie Lücken im derzeitigen Wirtschaftssystem und ermöglicht vielfältige persönliche und betriebliche Kontakte für ein nachhaltigeres Miteinander.

Christian Pladerer

Österreichisches Ökologie-Institut


Die Verschwendung von Lebensmitteln ist nicht nur ein enormes ökologisches Problem sondern vor allem auch eine moralische Herausforderung unserer Gesellschaft. Seit vielen Jahren schätze ich die Arbeit der Tafelorganisationen in diesem Zusammenhang, weil diese in allen drei Dimensionen der Nachhaltigkeit ansetzt.

Andreas Schmölzer

Sachverständiger Lebensmittelhygiene, SAICON