lebensmittelsindkostbar
Handel verpflichtet sich
1. Juni 2017
Alles zeigen

TafelHaus am Großmarkt Wien

tafelhaus-eroeffnung

100 % mehr gerettete Lebensmittel für doppelt so viele Armutsbetroffene durch neues Lebensmittelsortier- und Verteilzentrum 

Mit „Tafel 2.0“ geht die Wiener Tafel neue Wege, um dem Menschenrecht auf Nahrung zum Durchbruch zu verhelfen: Durch die Schaffung eines eigenen TafelHauses mit rund 200 Quadratmetern Lebensmittel-Verteil-Zentrum samt Lagerhalle, Kühlhaus und Profi-Küche am Großmarkt Wien verdoppelt Österreichs älteste Tafelorganisation die Hilfe für Armutsbetroffene! Innerhalb von drei Jahren sollen um 100 % mehr Lebensmittel vor der Entsorgung bewahrt und für doppelt so viele armutsbetroffene Menschen in Sozialeinrichtungen verfügbar gemacht werden. Gestartet wurde das Großprojekt am Welternährungstag am 16. Oktober 2016 als ein wichtiger Meilenstein in der weiteren Entwicklung der sozialen Transferarbeit der Wiener Tafel. Die feierliche Eröffnung des TafelHauses im neuen Kleid mit wichtigen Stakeholdern und ExpertInnen ist ein erster Höhepunkt in der TafelHaus-Geschichte.

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.