Vorstand

Der ehrenamtlich tätige Vorstand des Verbands der österreichischen Tafeln besteht aus fünf Vorstandsmitgliedern.

Alexandra Gruber

Obfrau

0650 901 000 6


Pharmazeutin, seit 1997 als Managerin im Bereich Pharma/Biotech tätig, seit 2015 Geschäftsführerin der Wiener Tafel und zusätzlich seit Februar 2017 Obfrau des Verbands der österreichischen Tafeln.

alexandra.gruber[at]dietafeln.at
„Ich finde es wunderbar, jeden Tag auf's Neue zu erleben, was ein kleines Team zusammen mit starken PartnerInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung, ... an Ideen, Wissen, Projekten, Tonnen, ... gemeinsam bewegen kann.“

Sandra Wendlinger

Stv. Obfrau

0677 613 46 541


Die dreifache Mutter und gelernte Speditionskauffrau war 25 Jahre in unterschiedlichen Bereichen der Logistikbranche tätig. Seit 2017 ist sie bei der Flachgauer Tafel als Geschäftsführerin angestellt.


s.wendlinger[at]flachgauertafel.at
„Dass Wegwerf- gesellschaft und Armutsgesellschaft so nahe neben einander existieren, muss nicht sein. Die Arbeit der Tafeln schafft hier für mich einen notwendigen und sinnvollen Ausgleich. Schön, dabei mithelfen zu können!"

Astrid Kepplinger-Past

Kassiererin

0 59 144 50553


Erwin Hehenberger

Stv. Kassier

0650 88 88 752


Der gelernte Koch und Fachwirt für Informatik arbeitet im Bereich Qualitäts- und Prozessmanagement. Seine soziale Einstellung bringt er seit 2008 als Gründer der Sozial-Organisation „Die Oberösterreichische Tafel“ zum Ausdruck.


erwin.hehenberger[at]dieooetafel.at
Mir ist die Tafelarbeit wichtig, weil es getan werden muss und weil es nichts Wichtigeres geben soll, als unsere Mitmenschen. Ganz nach dem Motto der Oberösterreichischen Tafel: „Wir holen alle an einen Tisch.“

Andrea Roschek

Schriftführerin

0699 11 00 57 11


Gelernte Köchin und Mutter von vier Kindern. Langjährige berufliche Tätigkeit in den Bereichen Kunst, Soziales, Sport und Pädagogik. Seit 2008 engagierte Gründerin und Leiterin der pannonischen Tafel.


andrea.roschek[at]dietafeln.at
Der Umgang mit Lebensmitteln spielt eine zentrale Rolle im Leben des Einzelnen sowie der Gesellschaft als Ganzes. So wie wir mit Lebensmitteln umgehen, so gehen wir mit der Würde des Menschen um.