„Suppe mit Sinn“ österreichweit ab 1. November
25. Oktober 2016
MyPlace Spendenaktion und neue Tafel in Linz
19. November 2016
Alles zeigen

Die Tafeln auf der “Alles für den Gast 2016”

Zwischen 730 AusstellerInnen und prognostizierten 45.000 fachkundigen Besucher*innen aus den Bereichen der Gastronomie und Hotellerie tummeln sich viele Attraktionen auf der diesjährigen „Alles für den Gast“ Messe im Salzburger Messezentrum. Eine davon sind wir, der Verband der österreichischen Tafeln.
Besucher- und Aussteller*innen können sich bei unserem Messestand im Foyer der Halle 10 über die Arbeit, aktuelle Projekte und Unterstützungsmöglichkeiten der Tafeln in Österreich informieren.

Übriggebliebenes kann nach Messeschluss abgegeben werden
Bei vielen Ständen wird auch dieses Jahr wieder live gekocht und verkostet. Dabei bleiben jedes Jahr Lebensmittel übrig. Durch die Zusammenarbeit mit den Veranstaltern besteht heuer die Möglichkeit, die übriggebliebenen Lebensmittel nach Messeschluss bei unserem Stand abzugeben. So setzt die diesjährige „Alles für den Gast“ nicht nur ein Zeichen für nachhaltigen Hedonismus, sondern auch gegen Lebensmittelverschwendung und soziale Ungleichheit.

Haltbare – also unverarbeitete – Lebensmittel werden täglich ab 17 Uhr von unseren ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen übernommen. Originalverpackte Lebensmittel wie Teigwaren, Reis, Konserven, haltbare Produkte (außer Fisch und Fleisch), offene Waren wie Gemüse, Obst und Backwaren werden dankbar angenommen. Die Verteilung der Lebensmittel an armutsbetroffene Menschen erfolgt anschließend von der Flachgauer Tafel. Für offene und verkochte Speisen kommt die TafelBox zum Einsatz.

Verband der Köche Österreichs gegen Lebensmittelverschwendung
Der Verband der Köche Österreichs kredenzt zeitgleich im Zeichen gegen Armut und Lebensmittelverschwendung eine köstliche „Suppe mit Sinn“. So gelangt mit jeder Suppe, die über die Theke geht, ein Euro an den Verband der österreichischen Tafeln.

14 Prozent der Lebensmittelverschwendung in der Gastronomie
Laut einer EU-weiten Studie kommen 14 Prozent der Lebensmittelverschwendung aus der Gastronomie. „Die Aktion soll vor allem Sensibilität für den sinnvollen Umgang mit Lebensmitteln schaffen“, so Hans Gastberger, Obmann der Flachgauer Tafel. “Darum geht es uns bei dieser Messe, Bewusstsein schärfen und den Menschen die Möglichkeit geben, etwas Gutes zu tun.“

Die Messe dauert von 5. bis 9. November. Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch!

Es können keine Kommentare abgegeben werden.