‚Suppe mit Sinn‘ nun österreichweit!
2. November 2015
Zwei Jahre gemeinsame Tafelarbeit
8. März 2016
Alles zeigen

Wiener Tafel wird Foodbank-Mitglied

Der Verband der Österrreichischen Tafeln hat unmittelbar nach seiner Gründung 2014 den Kontakt mit FEBA, dem in Paris ansässigen Dachverband der Europäischen Foodbanks aufgenommen. Foodbanks sind Tafeln, die wie in Österreich die Wiener Tafel und die Tafel Süd mit den gesammelten Nahrungsmitteln Sozialeinrichtungen versorgen.
FEBA hat eine wichtige Stimme in Brüssel, wenn es um Regelungen auf europäischer Ebene zu den Themen Lebensmittelrettung und Unterstützung für Armutsbetroffene geht. FEBA hat in über 20 europäischen Ländern Mitglieder. Bei Österreich war bisher ein weisser Fleck auf der FEBA-Landkarte, der nun verschwindet: die Wiener Tafel wurde im Dezember 2015 als FEBA-Mitglied aufgenommen. Damit hat die österreichische Tafelbewegung Zugang zum europäischen Diskurs in Sachen sozialer Transfer und kann in Kooperationen mit Tafeln anderer Länder an europäischen Programmen zur Armutslinderung, Lebensmittelrettung und Bewusstseinbildung teilnehmen – und auch politische Forderungen auf die europäische Ebene bringen.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.